Kartoffeln pflanzen mit dem Heimatverein (Kl. 2)

Am Freitag, den 17.04.15 radelten die Kinder der Klassen 2 auf Einladung des Heimatvereins zu deren Hof an der Schleusenstraße.

Die Vertreter des Vereins erklärten auf ihrem Feld, wie die Kartoffeln zu früheren Zeiten in die Erde gesetzt wurden. Zuerst zeigte ein Bauer mit seinem schon etwas „älteren“ Trecker wie Furchen mit einem Pflug gezogen wurden. Dadurch entstanden kleine Erdlöcher in einem gleichmäßigen Abstand. Nun erhielt jedes Kind einen Eimer mit Kartoffeln. Diese wurden per Hand in die Löcher gelegt. Nachdem alle „ihre Kartoffeln“ in die Erde gesetzt hatten, beobachteten sie, wie der Bauer, natürlich wieder mit Hilfe des Treckers, die Kartoffeln mit Erde bedeckte.

Zum Abschluss spendierte der Heimatverein allen Kindern noch Trinkpäckchen und Süßigkeiten. Diese versprachen daraufhin bei der Kartoffelernte im Herbst zu kommen und natürlich zu helfen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Heimatverein für die Einladung und Gastfreundschaft bedanken.

image4 image3 image2

image1