Känguru der Mathematik – Wettbewerb

Jährlich am 3. Donnerstag im März findet der Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt. In diesem Jahr fand der Wettbewerb am 16.03.17 statt und erstmals nahmen insgesamt 52 Schüler und Schülerinnen der Grund- und Oberschule Börgermoor teil. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um einen Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben gelöst werden können. Ziel ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln, jedoch werden bei falschen Antworten Punkte abgezogen, so dass die Schüler auch strategisch klug vorgehen müssen. Laut Frau Dierkes, der Fachleiterin für Mathematik, liegt der Reiz des Wettbewerbs insbesondere darin, dass bei allen Aufgaben bereits 5 Antwortmöglichkeiten vorhanden sind und die Schüler einige Aufgaben auch im Ausschlussverfahren lösen können. Diese Veranstaltung soll die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll.

In einer kleinen Feierstunde wurden nun alle Teilnehmer/innen geehrt und erhielten eine Urkunde sowie ein Knobelspiel. Christoph Sievers wurde für den weitesten Kängurusprung mit einem T-Shirt geehrt, das heißt, er hat die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst (2.v.l.). Die drei besten Schüler/innen der Schule erhielten zusätzlich einen Gutschein. Den dritten Platz belegte Laura Bloem (Klasse 10 b; 2 v. r.), den zweiten Platz belegte Artjom Kuprin (Klasse 10 b; 3. v. l.). Sieger der Schule wurde Moritz Hanneken (Klasse 5; 3. v.r.).