Der Kinderschutzbund vor Ort

Foto: Schule Börgermoor

 

 

Am 24.10.2018 besuchte Maria Hanekamp, Vorstandsmitglied des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Papenburg, die Schülerinnen und Schüler des Kurses Gesundheit und Soziales Kl. 10. Im Unterricht hatte sich die Gruppe mit ihrer Lehrkraft Manuela Wolters im Zusammenhang mit Kinderrechten auch mit dem Deutschen Kinderschutzbund beschäftigt. Frau Hanekamp berichtete ihnen nun von der Arbeit des Kinderschutzbundes vor Ort. Zu den Schwerpunkten zählen demnach die Hausaufgabenbetreuung, die Kleiderbörse, die Familienfreizeit und die Krabbelgruppe. Der Kinderschutzbund entsende darüber hinaus sogenannte Familienpaten in Familien, die Unterstützung benötigen, biete eine Elternberatung an und initiiere Präventionsprojekte für Kindergärten und Schulen. Aktuell stehe wieder die Wunschzettelaktion bevor, durch die Kindern aus bedürftigen Familien kleine Wünsche erfüllt werden. Bis auf eine Kraft arbeiten alle ehrenamtlich für den Kinderschutzbund, eine Finanzierung  erfolge über Spenden. Während der informativen Präsentation zeigten sich die Schülerinnen und Schüler interessiert und empathisch.

Auf dem Foto: Schülerinnen und Schüler des Kurses Gesundheit und Soziales Kl. 10 mit Lehrkraft Manuela Wolters (rechts) mit Maria Hanekamp vom Kinderschutzbund (Mitte)