Förderverein

Der Förderverein der Schule Börgermoor und des Kindergartens Börgermoor e. V. wurde am 21. März 2006 zur ideellen und finanziellen Unterstützung der genannten Institutionen gegründet. Durch das Finanzamt Papenburg wurde der Verein als gemeinnützig anerkannt. Damit können Spenden und Beiträge steuerlich wirksam werden. Der Verein ist für alle kreativen Ideen sowie konstruktiven Vorschläge dankbar und wird versuchen, diese wirkungsvoll in seiner Arbeit umzusetzen. Das verkörpert auch unser Motto.

UNSER MOTTO

Das Ergebnis ist immer nur so gut wie der Weg dorthin!

Wir entscheiden über die Qualität des Weges!

UNSERE ZIELE

  • Qualitäts- und Effizienzmaximierung für Unterricht und Erziehung
  • Ergänzung des Lehr- und Arbeitsmaterials und Ermöglichung sonstiger Anschaffungen zur Erlangung der Bildungs- und Erziehungsziele
  • Förderung von Arbeitsgemeinschaften und Gemeinschaftsveranstaltungen der Schule und des Kindergartens
  • Unterstützung anderer, im Interesse des Schul- und Kindergartenbetriebes förderungswürdiger Anliegen
  • Freundliche Gestaltung des Kindergartens und der Schule
  • Erhaltung und Förderung der Kommunikation und der Kooperation zwischen Kindergarten, Schule, Eltern, ehemaligen Schülern, Freunden der Schule und der ganzen Gemeinde
  • Vertretung und Durchsetzung der Interessen von Kindergarten und Schule in der Öffentlichkeit
  • und vieles mehr …

Wir bieten allen Eltern, Großeltern, Pädagogen, Gewerbetreibenden, ehemaligen
Schülern und allen Personen, die sich mit unseren Zielen identifizieren, die
Mitgliedschaft in unserem Förderverein an. Ihre Vorteile:

  • Sie können bequem per Bankeinzug zahlen.
  • Sie erhalten in Form eines jährlichen Rechenschaftsberichtes einen Überblick über den Einsatz Ihrer Beiträgeund Spenden.
  • Sie erhalten jährlich eine Einladung zur Hauptversammlung.
  • Sie erhalten unaufgefordert zum Jahresende Ihre beantragte steuerlich abzugsfähige
    Spendenquittung, da der Verein durch das Finanzamt Papenburg als gemeinnützig anerkannt wurde.

Kontakt: Manfred Thomann