Präventionsprojekt “Konsum”

Unter dem Motto “Konsum geplant Budget im Griff“ wurden an der Oberschule Börgermoor rund 100 Schüler und Schülerinnen für einen risikobewussten Umgang mit Geld sensibilisiert und geschult.

Gemeinsam mit der Stiftung “Deutschland im Plus – Die Stiftung für private Überschuldungsprävention”, ist es der Oberschule Börgermoor ein großes Anliegen die Schüler/Schülerinnen der Klassen 8,9 und 10 für den nachhaltigen Umgang mit Geld zu sensibilisieren, Aufklärung über das eigene Kaufverhalten, häufige Kostenfallen sowie die Gefahren und Risiken bei Geld und insbesondere Kreditgeschäften zu vermitteln und auf die ersten Schritte ins eigenenständige Leben vorzubereiten.
Gerade Kinder und Jugendliche müssen früh den Umgang mit Geld lernen. Es soll erreicht werden, dass sie sich auch langfristig mit diesem Thema auseinander setzen.

Der zweistündige Workshop beinhaltet die Bausteine „Kaufverhalten“, „Einnahmen und Ausgaben“, „Kostenfallen“, „Kredite“ und “Schulden”. Die Schüler/Schülerinnen sollten sich Gedanken über ihre persönlichen Ein- und Ausgaben machen und einen persönlichen Budgetplan erstellen, sich überlegen, wie man am besten mit seinem Taschengeld haushalten kann. Sie sollten sich mit der Frage beschäftigen, warum viele Menschen in die Schuldenfalle geraten und wo es Kostenfallen geben kann.

Um nachhaltig und jederzeit einen Überblick über seine eigenen Finanzen zu haben, bietet die Stiftung eine kostenfeie App, „mein Budget“ für Handys an, so hat man auch unterwegs jederzeit seinen eigenen Finanzplan ganz praktisch in der Hosentasche.