Kooperation mit Haus Greta

Wenn verschiedene Generationen voneinander profitieren

Kooperation zwischen Schule Börgermoor und Villa Savelsberg

Jüngst hat man die Arbeit im Haus Greta in Surwold aufgenommen. Es handelt sich hierbei um eine Einrichtung bestehend aus einer Seniorenwohngemeinschaft und der Tagespflege – in unmittelbarer Nähe zur Grund- und Oberschule Börgermoor. Dies nahmen Schule und die Villa Savelsberg zum Anlass, eine Kooperation einzugehen.

Kern dieser Kooperation ist das Projekt „Praxiseinsatz im Haus Greta“. Derzeit gehen an zwei Nachmittagen je zwei Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge sieben und acht in die Tagespflege bzw. in die Seniorenwohngemeinschaft und schnuppern dort in die Arbeit mit Senioren hinein. Im weiteren Verlauf übernehmen dann die Schülerinnen und Schüler kleine Betreuungsaufgaben wie das gemeinsame Singen und Musizieren, Gesellschaftsspiele spielen oder Spazierengehen. Beim Projektstart stellte man schnell fest, dass es sich bei diesem Projekt um eine Win-Win-Situation handelt. Während die Schülerinnen und Schüler durch das Projekt die besondere Chance erhalten, praktische Erfahrungen im Berufsbereich „Gesundheit und Soziales“ und im Umgang mit Senioren zu sammeln, freut sich das Haus Greta über junge Gesichter, die für Abwechslung und Schwung im Alltag sorgen können. Gerade der Berufsbereich Pflege braucht zunehmend engagierte Fachkräfte, deren Interesse möglicherweise durch dieses Projekt geweckt wird. Und die Schule freut sich, dass sie ihren Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig praktische Berufsorientierung bieten kann.

Neben dem beschriebenen Projekt sind schon weitere Elemente der Kooperation geplant:  So besuchen demnächst die Schülerinnen und Schüler das Haus Greta und singen und musizieren gemeinsam mit den Senioren. Altes Liedgut wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „Bruder Jakob“ stehen ebenso auf dem Programm wie moderne Kinderlieder.

Ferner erklärte sich die Villa Savelsberg bereit, sich als Arbeitgeber in der Schule zu präsentieren und das Berufsfeld vorzustellen. Gerade auch der Kurs „Gesundheit und Soziales“ in den Klassen 9 und 10 kann von dieser Zusammenarbeit profitieren, weil theoretisch Gelerntes z.B. über Biografiearbeit in der Praxis kennengelernt oder ggf. erprobt werden kann.

Über das Zustandekommen der Kooperation freuen sich alle Beteiligten, sie sind gespannt auf den Verlauf und die Chancen, die diese Kooperation bieten wird.

v.l.n.r.: Nicole Goldenstein, Petra Escher, Saskia Wiels, Eva Husmann-Abendroth (alle Villa Savelsberg) sowie die Schülerinnen und Schüler Marc Müller, Arnita Nekrosuite, Julia Kösters, Anne Korte mit Manuela Grimm